Drehflügel LevelCheck 110R

Funktionsweise

Die Drehflügel-Systeme werden oben oder seitlich in Behältern oder Silos installiert.

Befindet sich im Behälter auf der Höhe des Grenzschalters kein Material, so dreht ein Motor die im Produktbereich installierten Flügel. Sobald das zu überwachende Material das Niveau des Schalters erreicht und die Drehung der Flügel behindert bzw. stoppt, wird dies in einem Schaltprozess ausgewertet. Das Drehmoment ist hierbei frei einstellbar.

Unterschiedliche Achsenlängen bzw. auch Flügelsysteme ermöglichen eine Detektion sowohl von gröberen Messmedien als auch von feinen und leichten Pulvern in kleinen Behältern.


Überzeugende Vorteile

  • Große Auswahl an Flügeln
  • Luftundurchlässiges System
  • Auch für Materialien mit geringe Dichte
  • Hohe Prozesstemperatur (bis zu 200°C)
  • Außeninstallation möglich
  • Drehmoment frei einstellbar
  • Langzeitstabile und konstante Drehzahl
  • Ausfallschutz des Motors bei zu großer Belastung der Flügelsegmente
  • Einfache Installation